Ein leichtes Faltrad unter 10 kg & das beste E-Bike Klapprad unter 20 kg

leichtes Faltrad unter 10 Kg

Für bestimmte Einsatzgebiete und Anwender sollte ein Klapprad möglichst leicht und kompakt sein. So wünschen sich viele Berufspendler und Reisende mit der Bahn ein leichtes Faltrad unter 10 kg oder wenn es mit Unterstützung sein soll, ein leichtes E-Bike Klapprad unter 20 kg. Für diesen Ratgeber habe ich mir mal die Modelle aus der Kategorie „Klapprad leicht“ und „E-Bike Klapprad leicht“ genauer angeschaut, um herauszufinden, ob es ein leichtes Faltrad unter 10 kg und ein leichtes E-Bike Klapprad unter 20 kg auf dem Markt gibt. Außerdem findest du im Folgenden meine getesteten Klappräder sortiert nach Gewicht und mit Verlinkung zum Testbericht.

1. Gibt es ein leichtes Faltrad unter 10 kg?

Ein kompaktes und leichtes Faltrad unter 10 kg ist ideal, wenn du es häufig tragen musst. Beispielsweise macht sich jedes Kilogramm beim Bahnsteigwechsel oder beim Verladen in den Kofferraum bemerkbar. Ich habe mal recherchiert, wie schwer die aktuellen Modelle auf dem Markt sind und ob ein leichtes Faltrad unter 10 kg dabei ist.

12 Modelle aus der Kategorie Klapprad leicht in puncto Gewicht im Vergleich

Wie du siehst bringen die meisten Klappräder zwischen 11 und 13 kg auf die Wage. Fünf der 12 Modelle sind leichter als 11 kg und nur bei zwei Modellen handelt es sich um ein leichtes Faltrad unter 10 kg – und zwar beim Mini Faltrad SAVADECK Z0 und bei der P-Line Explore von Brompton. Mit einem Carbon-Rahmen, 14 Zoll Rädern und wenig Schnickschnack ist das Faltrad Z0 von SAVADECK das leichteste Klapprad ohne Motor.

Hinweis: Das Gewicht von einem Fahrrad wird immer ohne Pedalen gemessen. Diese kommen also auf das Gesamtgewicht noch oben rauf.

6,7 kg - Das Ultraleichtes Mini Faltrad Z0 von SAVADECK

Details:

  • 14 Zoll Faltrad, Scheibenbremsen
  • Gewicht: 6,7 kg / Faltmaß: 56 x 62 x 35 cm / Carbon-Rahmen
  • geeignet für eine Körpergröße von 140 bis 173 cm
  • gute Bewertungen auf Amazon

2. Gibt es ein leichtes E-Bike Klapprad unter 20 kg?

Ein leichtes Klapprad mit Motorunterstützung
Ein leichtes Klapprad mit Motorunterstützung

Mein Elektro-Klapprad Test zeigt, dass Falträder mit Unterstützung deutlich schwerer sind, als normale Modelle ohne Unterstützung. Das liegt an den Komponenten Motor und Akku. Trotzdem gibt es auch hier (je nach Hersteller und Ausführung) leichtere und schwerere Falt- und Klappräder. So sprechen wir bei einem E-Bike Klapprad unter 20 kg, von einem leichten Elektro-Klapprad. Im Folgenden habe ich wieder einige sehr beliebte Modelle in puncto Gewicht miteinander verglichen. Auch meine bereits getestet Modelle findest du in der Aufzählung mit Verlinkung zum Testbericht.

16 Modelle aus der Kategorie E-Bike Klapprad leicht in puncto Gewicht im Vergleich

Bei den Elektro-Klapprädern gibt es wenige Modelle die die Voraussetzungen von einem leichten Faltrad erfüllen. Das leichteste E-Bike Klapprad unter 20 kg ist das Brompton Electric P-Line mit 16,3 kg. Es hat einen 250 Wattmotor und der Akku ist im Rahmen versteckt.

Hinweis: Bei einem Elektro-Klapprad beißt sich meistens das Gewicht mit dem wichtigsten Wert – der maximalen Reichweite. So haben leichte E-Bike Klappräder oft einen schlechten Akku und eine damit verbundene maximale Reichweite. Umgekehrt haben die Kraftpakete mit einer Reichweite von über 100 km einen schweren Akku und damit ein hohes Gesamtgewicht.

3. So leicht sind die Elektro-Klappräder aus meinem Test

e-Bike Klapprad leicht

Für meinen E-Bike Klapprad Test habe ich mir bereits über 30 Klappräder genauer angeguckt und die besten ausführlich in der Praxis getestet. Wie die einzelnen Modelle im Test abgeschnitten haben, kannst du in den jeweiligen Testberichten genauer nachlesen. Im folgenden Abschnitt gehe ich daher nur auf das Gewicht und einzelne Besonderheiten der getesteten Modelle ein.

21 kg – Das leichte Zündapp Z101 E-Bike Klapprad für Pendler

leichtes e-Bike Klapprad

Beim Zündapp Z101 handelt es sich NICHT um ein E-Bike Klapprad unter 20 Kilogramm, allerdings kommt es mit 21 Kilogramm sehr dicht an diese Grenze heran. Auch das Faltmaß mit 97 x 67 x 44 cm kann sich sehen lassen. Durch das relativ geringe Gewicht und kompakte Packmaß eignet sich dieses e-Bike Klapprad ideal für das Pendel mit der Bahn oder für den Transport in kleineren Autos.

Angetrieben wird das Zündapp Z101 mit einem 250 Watt-Motor, welcher in der Hinterradnabe verbaut ist. Die Energie liefert ein 270 bzw. bei der Plus-Variante ein 345 Wh Akku. Daraus resultiert je nach Fahrer, Strecke und den äußeren Umständen eine maximale Reichweite von 35 bis 90 Km mit nur einer Akkuladung. Weiterhin ist das leichte e-Bike Klapprad von Zündapp mit Gepäckträger, Reflektoren, Klingel und Schutzblechen ausgestattet. Dadurch ist es verkehrssicher gemäß der StVZO. Wenn du mehr über dieses Modell erfahren möchtest, dann schau dir gerne meinen Testbericht zum Zündapp Z101 an. Dort findest du weitere Informationen sowie Bilder von meinem Praxistest.

Ideales Elektro-Klapprad für Einsteiger und Pendler in der Stadt: Zündapp Z101

Details:

  • 20 x 1,75 Zoll, 6-Gang Kettenschaltung mit Drehgriff, Felgenbremsen
  • Gewicht: 21 Kg / Faltmaß: 97 x 67 x 44 cm
  • Motor: 250 Watt / Akku: 270 Wh bzw. 345 Wh
  • 35 bis 65 Km bzw. 90 Km Reichweite / Unterstützung bis 25 Km/h
  • Schutzbleche, LED Beleuchtung, solider Gepäckträger, Ständer
  • leicht und kompaktes Faltmaß / Verkehrssicher gem. STVZO
  • gute Bewertungen auf Amazon

23 kg – Das NCM Paris Plus für die längeren Strecken

leichtes e-Bike Klapprad unter 20 KgMit 23 Kilogramm gehört das NCM Paris Plus nicht zu leichtesten, aber auch nicht zu den schwersten elektro Klapprädern. Eher liegt es genau im Durchschnitt. Das Packmaß ist mit 90 x 70 x 50 cm nur minimal größer, wie das vom Z101. Trotzdem kann sich das NCM Paris Plus durchaus sehen lassen. Der 250 Wattmotor hat mit 36 Volt und 40 Newtonmeter ordentlich Leistung, was sich in einem starken Anzug widerspiegelt.

In Verbindung mit dem ebenso leistungsstarken Akku (684 Wh), hast du auf bis zu 130 Kilometern sehr viel Fahrspaß. Mit zwei unabhängigen Scheibenbremsen, einer Klingel, Licht und Reflektoren ist auch dieses e-Bike Klapprad absolut verkehrssicher. Zur weiteren Ausstattung gehört der Gepäckträger inkl. Packgummi, Schutzbleche und eine Federung in der Vordergabel. Zu empfehlen ist das NCM Paris Plus für längere Strecken im Urlaub oder am Wochenende, nicht aber für das tägliche Pendeln in der Bahn. Hier macht sich das höhere Gewicht sowie das größere Packmaß doch bemerkbar. Wenn du mehr erfahren möchtest, dann schau dir gerne mein Testbericht zum NCM Paris Plus an. Dort findest du weitere Informationen und Bilder.

26 kg  – Das myvelo Rio & Palma für den maximalen Fahrspaß über Stock und Stein

Fatbike e-Bike Klapprad

Beim Rio und Palma von myvelo können wir bei 26 Kilogramm nicht mehr von einem Fliegengewicht reden. Auch das Faltmaß sollte mit 105 x 50 x 62 cm unerwähnt bleiben. Trotzdem hatte ich mit diesem Modell sehr viel Spaß bei meinem Test. Denn es handelt sich hierbei um ein sogenanntes E-Bike Klapprad Fatbike. Ein Klapprad, welches dich beim Treten unterstützt und zusätzlich mit sehr breiten Reifen ausgestattet ist.

Bei dieser Art von Klapprad steht nicht das Gewicht oder das Faltmaß im Vordergrund, sondern der Fahrspaß und zwar egal auf welchem Untergrund. So kannst du mit den 4 Zoll breiten Reifen vom Rio und Palma nicht nur auf Rad- oder Waldwegen fahren, sondern auch im Schnee und teilweise sogar am Strand. Für die nötige Power sorgt ein 48 Volt Hinterradmotor, welcher über 65 Newtonmeter verfügt. In Verbindung mit dem 750 Wh Akku hast du auf bis zu 70 Kilometern maximalen Fahrspaß. Selbstverständlich ist das Klapprad aus dem Schwarzwald auch verkehrssicher. Im Testbericht zum myvelo Rio und Palma findest du meine Erfahrungen und weitere Bilder zu diesem e-Bike Klapprad Fatbike.

E-Fatbike-Klapprad 4 Zoll: MYVELO Palma

  • 20 Zoll Räder mit 4 Zoll Kenda-Reifen
  • Gewicht: 26,5 kg / Faltmaß: 110 x 52 x 79 cm (Gesamt: 241 cm)
  • Bafang Hinterradnabenmotor: 250 Watt, 65 Nm, Schiebehilfe 6 km/h
  • Akku: 950 Wattstunden (48 V * 19,8 Ah), wechselbar im Rahmen
  • 50 bis 80 km Reichweite / Unterstützung bis 25 Km/h
  • Shimano 7-Gang Schaltung, mechanische Scheibenbremsen (Tektro)
  • Komfort-Gel-Sattel, Komfort-Griffe aus Leder, Schaltwerkschutz
  • Gefederte Sattelstütze, hochwertige Federgabel
  • LED-Vorder- und Rücklicht mit Bremslicht, 100 % StVZO-konform
  • Gepäckträger, hochwertige Schutzbleche, klappbare Pedalen

Fazit – Es gibt leichte Falträder unter 10 kg und leichte E-Bike Klappräder unter 20 kg

Wie du siehst gibt es vereinzelt ein leichtes Faltrad unter 10 kg sowie das ein oder andere E-Bike Klapprad unter 20 kg. Bei den normalen Falträdern spiegelt sich das leichte Gewicht meistens im erhöhten Preis wieder. Bei den mit Motor unterstützen Modellen ist ein geringes Gewicht meistens zu lasten der maximalen Reichweite, da ein kleinerer Akku verbaut wird. Hier muss jeder für sich entscheiden, auf welche Eigenschaft er seine Priorität legt.

Letzte Aktualisierung am 27.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API